Tanklöschfahrzeug 2000 „TLFA 2000"

 

Dieses Fahrzeug wird bei Bränden jeglicher Art eingesetzt. Es führt ständig 2000 Liter Löschwasser mit sich und ist mit zwei Hochdruckleitungen (Schnellangriffseinrichtung) mit je 60 m Schlauch ausgerüstet. Des Weiteren ist ein Wasserwerfer auf dem Fahrzeugdach aufgebaut, mit dem große Wassermengen auf den Brandherd aufgebracht werden können. Mit Schlauchleitungen (Zubringerleitungen), welche die Mannschaft des LFBA aufbaut, wird der TLFA 2000 ständig mit Wasser versorgt.

 

Für den Innenangriff stehen der Besatzung drei schwere Atemschutzgeräte zur Verfügung. Mittels einen mitgeführten Hochleistungslüfter können Gebäude rasch vom Rauch und anderen gasförmigen Schadstoffen befreit werden.
Ebenso befindet sich ein mobiles Notstromaggregat, mit dem Licht- und Starkstrom erzeugt werden kann, im Fahrzeug.

 

Hersteller: Steyr
PS: 209
Besatzung: 6 Mann + 1 Fahrer
Baujahr 1987

 

Ausrüstung u.a.: 3 Stück schweren Atemschutz (Dräger, PSS7000); mobiler Rauchvorhang; Hochleistungslüfter; Wärmebildkamera (Dräger, UCF 7000); Gasmessgerät (Explosimeter, Dräger X-am 5600); 2000 Liter Wassertank; 60 Liter Schaummittel; tragbarer Stromerzeuger; Lichtmast (4x 1000 Watt)