Aktuelles der FF Lenzing 2015

16.Dezember 2015 um 19:00 Uhr

Unterabschnitts Funkübung 

 

Die Feuerwehr Lenzing war am 16.Dezember Veranstalter der Unterabschnitts Funkübung des Abschnittes Vöcklabruck. Ein Team der FF Lenzing führte die notwendigen  Vorbereitungen  durch  wobei sechs verschieden Szenarien für die einzelnen Feuerwehren ausgearbeitet wurden. Um die einzelnen Übungs-Schauplätze so real wie möglich zu gestalten, wurden diese so Realistisch wie möglich ausgearbeitet.  Folgende Übungsaufgaben waren zu bewältigen: Ein Brandmeldealarm im Alten-Pflegeheim, Aufräumarbeiten bei einem Verkehrsunfall, einen Sturmschaden im Ortszentrum, in der Bade Oase Lenzing nahmen wir einen Chlorgasalarm an, einen Stoffaustritt im BHF Lenzing und nicht zuletzt einen Brand in einem Landwirtschaftlichen Objekt. Jede der teilnehmenden Feuerwehren wurde zu einem dieser Szenarien von der Übungsleitung Lenzing eingeteilt.  Danach galt es die Übungen wie bei realen Einsätze abzuarbeiten. Dabei wurden von der Übungsleitung ständig  verschieden Aufgaben und Fragen an die  Einsatzkräfte gestellt. Nach rund einer Stunde, wurden die Szenarien von den sechs Feuerwehren abgearbeitet. Danach trafen sich die Feuerwehren im Feuerwehrhaus Lenzing in dem die Übungsnachbesprechung stattfand.

 

Teilnehmende Feuerwehren:

 

 

Innsgesamt beteilgten sich 55 Mann/Frau bei dieser Übung.

 

 

TLFA-2000 mit Bereitstellungsplane

 

Hierzusehen der neue TLFA-2000 mit Bereitstellungsplane für Verkehrsunfälle mit eingeklemmter Person. Die Bereitstellungsplane wird dort als zentrale Ablage für alle Rettungswerkzeuge verwendet und macht den Einsatz übersichtlicher, klarer und damit sicherer. Außerdem Schützt sie die Geräte vor Schmutz und Nässe.

 

Diese Material werden auf der Bereistellungsplane abgelegt:

 

  • Hydr. Rettungsgerät mit Spreizer und Schere
  • Hydr. Stempel
  • Schwelleraufsatz
  • Säbelsäge
  • Hooligan-Tool
  • Unterbausatz
  • Paratech Abstützsystem
  • Kiste mit Schutzfolien
  • 2x VU Kiste (1x Glasmanegment und 1x Spanngurten, Rope Rachet und div. Kleinmaterial)
  • VU-Holster
  • Spineboard + Gurten
  • Rettungsrucksack

 

" Neues Tanklöschfahrzeug TLFA-2000 "


Das neue Tanklöschfahrzeug der FF Lenzing wird bei Bränden jeglicher Art sowie bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen eingesetzt. Es werden permanent 2000 Liter Löschwasser sowie 200 Liter Mehrbereichsschaummittel mitgeführt. Des Weiteren wurde der Neue TLFA mit einer Hochdruckhaspel mit 70 Metern länge und einer Schaum-Schnellangriffseinrichtung ausgestattet. Ein abnehmbarer Wasserwerfer, mit welchem große Wassermengen auf den Brandherd aufgebracht werden können, wurde am Fahrzeugdach aufgebaut.

Das Hydraulische Rettungsgerät mit "Schere und Spreizer" sowie die Geräte zum stabilisieren von verunfallten Fahrzeugen wurden vom LFB-A aus Einsatztaktischen Gründen in den Tank umgerüstet.

Ebenso wurde ein neues mobiles Notstromaggregat, mit welchem Licht- und Starkstrom erzeugt werden kann, ins Fahrzeug verbaut.

Eine weitere Neuerung des TLFA ist die mit sieben Hochdruckdüsen ausgestattete Straßenwaschanlage.


23.Oktober 2015

Herbstübung Reibersdorf

 

"Brand Landwirtschaftliches Objekt" so lautete die Alarmierung zur Herbstübung der Feuerwehr Reibersdorf. Die FF Lenzing beteiligte sich mit dem neuen TLFA-2000 sowie mit LFB-A und KDO bei der interessanten Übung. Unsere Aufgabe bestand darin, einen Außenagriff sowie einen Innenagriff mit schwerem Atemschutz zur Personensuche durchzuführen. Parallel baute die Gruppe der Pumpe Lenzing eine Zubringerleitung zum Tanklöschfahrzeug aus einer nahe gelegenen Wasserentnahmestelle auf. Innerhalb kürzester Zeit, wurde von beiden Feuerwehren das Übungsziel erreicht.

Nach den Aufräumarbeiten wurden wir von der Fam. Kofler noch auf eine Jause in das Feuerwehrhaus nach Reibersdorf eingeladen. Die Getränke übernahm unser Bürgermeister Ing. Rudolf Vogtenhuber.

Die Feuerwehr Lenzing bedankt sich bei der FF Reibersdorf für die durchführung der Übung sowie für die Verköstigung.

 

Im Übungseinsatz:

 

 

19.Oktober 2015

Auslieferung TLFA-2000


Am Montag, den 19.10. konnten 9 Kameraden der FF Lenzing das neue Tanklöschfahrzeug bei der Firma Rosenbauer in Empfang nehmen.
Nachdem wir den ganzen Tag auf das Fahrzeug eingeschult wurden, durften wir es noch am Abend nach Lenzing überstellen.

Ein detaillierter Fahrzeugbericht folgt in kürze.



03.Oktober 2015

Zivilschutzprobealarm


Am Samstag, den 3. Oktober 2015, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probe-alarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt werden.Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.


Link:


Zivilschutzverband



19.September 2015

Großübung Star Movie Regau


"Großbrand im Star Movie Regau" So lautete die Alarmierung zur Großübung der Feuerwehr Regau. DIe FF Lenzing rückte mit dem TLFA 2000 zum Übungsobjekt aus. Die Besatzung unseres Tanklöschfahrzeuges speiste die Teleskopmastbühne von der FF Frankenmarkt und führte parallel einen Außenangriff mit einem C-Rohr durch. Weiteres stellten wir einen Atemschutztrupp der die Kinosälle auf vermisste Personen durchsuchte. Nach der Übung wurden wir noch von der FF Regau auf ein Essen und Getränk eingeladen.


Im Übungseinsatz:

Links:


FF Regau



04.-05.September 2015

Grundlehrgang Manning


Die Feuerwehr Lenzing Gratuliert Gerald Hemetsberger Recht Herzlich zum mit "vorzüglich" Bestandenen Grundlehrgang.


Auf weiterhin gute Zusammenarbeit freut sich das Kommando der FF Lenzing.


24.August 2015

Rohbaubesprechung TANK neu


Am Montag den 24.August machten sich 6 Kameraden der FF Lenzing auf den Weg nach Leonding zur Firma Rosenbauer. Bei der Rohbaubesprechung unseres neuen Tanklöschfahrzeuges wurden alle weiteren Details bezüglich Beladung geklärt. dazu wurden alle Gerätschaften von unserem alten TLFA ausgebaut und der Firma Rosenbauer zur Montage übergeben.


Voraussichtlicher Auslieferungstermin wird der 19.Oktober 2015 sein.


24.Juni 2015 um 19:30 Uhr

Übung GSF-Puchheim


Am Mittwoch den 24.Juni wurde eine Gefährliche Stoffe Übung gemeinsam mit dem GSF-Stützpunkt Puchheim durchgeführt. Dazu kamen 3 Kameraden von der Feuerwehr Puchheim zu uns. Nach einer kurzen Erklärung der Übung wurde die Mannschaft eingeteilt. Von uns wurde ein Atemschutztrupp mit Schutzstufe 3 Anzügen (Gasdicht) ausgestattet. Dieser musste auf der Übungsanlage der FF Puchheim verschiedene abdicht Maßnahmen durchführen. Danach konnte die anderen Kameraden noch das abdichten probieren.


Hier nochmals ein herzliches Dankeschön an die Kameraden der FF Puchheim für die Interessante und Lehrreiche Übung.


Links:


FF Puchheim



27.05.2015 um 19:30 Uhr

Einsatzübung VU mit eingeklemmter Person

 



Am 27.05 hielt die FF Lenzing eine Einsatzübung gemeinsam mit dem Roten Kreuz Seewalchen ab.

Übungszenario war ein Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen. Gegen 19:45 Uhr rückten das Rote Kreuz und kurz danach die Feuerwehr zur Unfallstelle aus. Bei Eintreffen von LFB Lenzing konnte das Rote Kreuz bereits die erste Lagemeldung dem Einsatzleitern der  Feuerwehr mitteilen.  Diese lautete „ Es sind 3 Personen in einem seitlich liegenden Auto eingeklemmt, eine Person wird laut Fahrzeuginsassen vermisst“. Darauf hin begann Pumpe Lenzing mit der Rettung der eingeklemmten Personen, Tank Lenzing baute den Brandschutz auf und MTF Lenzing sicherte die Einsatzstelle ab. Parallel suchten weitere Einsatzkräfte die vermisste Person, diese konnte nach kurzer Suche leicht Verletzt gefunden werden. (Das Personen nach einem Verkehrsunfall  sich vom Einsatzort entfernen ist nichts ungewöhnliches, da sie sich in einem Schockzustand befinden.) Nach ca. 40 min konnten alle Personen aus dem Fahrzeug befreit und dem Roten Kreuz übergeben werden.  Anschließend an die Übung  wurde das Rote Kreuz  noch auf ein Getränk im Feuerwehrhaus eingeladen, wo  die Übung nachbesprochen wurde.


Hier nochmals ein herzliches Dankeschön an das Rote Kreuz, den Statisten und an die RUD für die Tolle gemeinsame Übung.

 

Im Übungseinsatz:

  • KDO
  • LFB
  • TLFA 2000
  • MTF
  • RA
  • 21 Mann
  • Rotes Kreuz 11 Mann/Frau mit 3 SEW´s
  • 2 Mann/Frau RUD (Realistische Unfalldarstellung)
  • 4 Statisten

 

20.Mai 2015 um 19:00 Uhr

Übung Stationsbetrieb Technische Hilfeleistung nach VU

 

Am Mittwoch zur wöchentlichen Übung hielt die FF Lenzing einen Stationsbetrieb zum Thema Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall ab. 3 Stationen wurden aufgebaut die die Kameraden nach einander besuchten. Thema bei der ersten Station war Unterbauen und Abstützen von Verunfallten Fahrzeugen. Es wurden drei Fahrzeuge in verschiedene Lagen gebracht und von den Kameraden richtig Abgestützt und Untergebaut.

Bei der zweiten Station wurde der Umgang mit dem Spineboard beübt. Hier wurde eine Personen Rettung aus einem PKW und einem LKW beübt.

Bei der dritten und letzten Station wurde das Hydraulische Rettungsgerät genauer unter die Lupe genommen. Hier wurden Spreizer, Schere und der Hydraulischer Stempel genauer erklärt. Weiteres galt es eine Geschicklichkeits Übung mit dem Spreizer zu bewältigen. Hierzu wurde ein Ei auf einem Verkehrsleitkegel gesetzt. Das Ei musste ohne zu zerbrechen mit dem Spreizer aufgenommen werden, und zu einem zweiten Verkehrsleitkegel transportiert werden. Dies gelang den meisten Kameraden bravourös.

Nach der Übung wurden die verwendeten Eier zu einer Eierspeis verarbeitet.



06.Mai 2015 um 19:30 Uhr

Vorstellung ÖL Seewalchen


Am Mittwoch zur wöchentlichen Übung, stellte uns die Feuerwehr Seewalchen, ihr Stützpunktfahrzeug ÖL vor.

Drei Kameraden der FF Seewalchen, stellten uns in drei Stationsbetrieben ihr Hauptaufgabengebiet und die gesamte Gerätschaft vor.

Das Hauptaugenmerk, lag bei dieser Übung darin, die Kameraden unserer Feuerwehr so gut als möglich, auf einen Einsatz mit dem Stützpunktfahrzeug vorzubereiten und einen groben Überblick zu geben, welche arbeiten von unseren Kameraden durchzuführen sind.


Wir bedanken uns bei der FF Seewalchen für die gespendete Zeit.



Copyright Lenzing AG
Copyright Lenzing AG

17.April 2015 um 17:00-20:00 Uhr

Notfallübung Lenzing AG

 

Die FF Lenzing beteiligte sich mit allen Fahrzeugen und 23 Mann an der Großübung.


***Video Beitrag zur Übung***

 

***Pressemitteilung zur Übung***

08.April 2015 um 18:00 Uhr

Jugend: Schaumübung


Am Mittwoch zur wöchentlichen Jugendübung wurde eine Übung zum Thema Schaum abgehalten. Zuerst wurde das Thema in der Theorie durchgenommen bevor es zur Praxisstation ging.


01.April 2015

GSF-Schulung Puchheim


Am Mittwoch um 19:00 Uhr fuhr eine Abordnung der FF Lenzing nach Puchheim zum Gefährlichenstoffe Stützpunkt. Dort bekamen die Kameraden eine Schulung zum Thema Gefährlichenstoffe. Nach ca. 1 Stunde Schulung konnten die Kameraden noch das neue Gefährlichenstoffe Fahrzeug begutachten.

Hier nochmals Danke an die FF Puchheim für die Schulung und Vorstellung des GSF.


Links:


FF Puchheim

14.März 2015

Badefest

 

 

 

Hier finden Sie die Bilder vom Badefest 2015.

 

 

Einsätze:

 

 

 

09.11.2017 VU zw LKW und PKW mehr..

22.10.2017 Brand Keller mehr..

25.09.2017 Brand Wohnung

mehr..

22.09.2017 Personensuche  mehr..

22.09.2017 Technischer Einsatz  mehr..

 

 

 

 

 

Einsatzstatistik 2017:

 

Technische Einsätze: 52

Brandeinsätze: 10

Aktuelles:

 

 

15.11.2017

Herbstübung/ Brand Wohnhaus mehr...

18.06.2017 Parte Edi Gremelmayr mehr...

18.03.2017 Badefest mehr...

22.02.2017 Übung

VU eingeklemmte Person mehr...

23.11.2016 Neue Einsatzhelme mehr...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feste der FF Lenzing


Zum Badefest
Zum Badefest
Zum Feuerwehrfest
Zum Feuerwehrfest

Aktuelle Unwetterwarnungen

 

Aktuelle Einsätze in OÖ: 

 

Einsatzanzeige