Aktuelles der FF Lenzing 2014

22.Dezember 2014

Spende Fam. Bergmayer



Gleich zweimal konnte die Freiwillige Feuerwehr Lenzing am Montag den 22.12.2014 eine Spende an die Familie Bergmayer in Lenzing übergeben!
Der kleine Simon leidet an einem Gehirntumor wodurch die Familie neben dem Leid noch in einen finanziellen Engpass gezwungen wurde. Bei der Weihnachtsausstellung im Blumenhaus und Gartenbau Mayer könnten von der FF und den ÖVP-Frauen ein Erlös von € 300,- erzielt werden.
Vom OÖ Landesfeuerwehrverband wurden aus dem Hilfssäckel der Feuerwehr zusätzlich € 1.500,- zur Verfügung gestellt.

Herr Christian Bergmayer übernahm im Blumenhaus Mayer die Spenden und bedankte sich bei allen Beteiligten für die großartige Hilfe.


Das Kommando der FF Lenzing freut sich, als verfrühtes Christkind auftreten zu können!


Im Bild: KDT- Stv. Hermann Preuner, KDT Norbert Graiger, Christian Bergmayer, Christoph Buttinger und Conny Manhartsgruber


13.Dezember 2014

Weihnachtsfeier


Am Samstag feierte die FF Lenzing Ihre traditionelle Weihnachtsfeier im Gasthaus Gebhart.

Die Kameraden der Feuerwehr erfreuten sich über die Teilnahme vom Röm. Katholischen Pfarrer, vom Evangelischen Pfarrer und vom Bürgermeister.

Nach den Begrüßungen und Ansprachen, ging es zum gemütlichen Teil über. 

Es wurde hervorragend gespeist, und die Feier dauerte noch einige Stunden an.


01.Dezember 2014

2. Erprobung


Am 1. Dezember legten 9 Mitglieder der Feuerwehrjugend Lenzing ihre zweite Erprobungen ab, bei einer solchen Erprobung, wird der Wissensstand und der Fortschritt der Jugendlichen abgefragt und überprüft.

Bei der Überprüfung fungierten neben Kommandant Graiger Norbert, Alt-Kommandant Stockinger Georg, Zugskommandant Oberndorfer Erich und Jugendbetreuer Löscher Christoph als Prüfer. Von den 9 angetretenen Jugendlichen, bestanden 6 die Erprobung und bekamen ihre neuen Erprobungsstreifen als Schulterabzeichen überreicht!

19.11.2014

Übung Türöffnung

 

Bei der wöchentlichen Feuerwehrübung wurde gemeinsam mit der FF Reibersdorf eine Türöffnungs - Schulung durchgeführt.

Viele verschiedene Möglichkeiten von Türöffnungen wurden im Alten Schulgebäude geschult.

 


 

 

11.November 2014

Glühweinstand Blumenhaus Mayer

 

Am 11.November betrieb die FF Lenzing einen Glühweinstand im Blumenhaus Mayer in Lenzing! Der Erlös wird einer Lenzinger Familie zugute kommen die in kurzer Zeit mehrere schwere Schicksalsschläge zu verkraften hatte. Wir freueten uns über Euren Besuch.

08.November 2014

Atemschutzleistungsprüfung

 

Bereits vor einer Woche haben drei Kameraden das Leistungsabzeichen für Atemschutz in Bronze bestanden. Wir gratulieren Max Hochrainer, Michael Hinterberger und Norbert Schwarzenlander zu dem tollen Erfolg!

05.November 2014 um 19:30 Uhr

Einsatzübung Personerettung

 

Personenrettung "Auto in Fußgängergruppe" so hieß die Alarmierung zur Wöchentlichen Übung. Darauf hin machte sich die Mannschaft mit den Fahrzeugen auf den Weg zum Übungsort. Bei der Lageerkundung stellte der Einsatzleiter fest das, eine Person zwischen einer Mauer und der Stoßstange sowie eine weitere Person unter dem Fahrzeug eingeklemmt war. Sofort wurden die mitgeführten Gerätschaften in Stellung gebracht, sowie die Straße abgesichert, Beleuchtung und Brandschutz aufgebaut. Bereits nach kurzer Zeit konnte die erste Person befreit und dem Roten Kreuz übergeben werden. Die Befreiung der zweiten Person gestaltete sich etwas schwieriger, da sich diese unter dem PKW befand. Nach dem das Auto mittels Spreizer und Unterbaumaterial angehoben wurde, konnte die Person in Sicherheit gebracht werden.

Nach einer kurzen Nachbesprechung konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

 

23.Oktober 2014 um 09:45 Uhr

Einsatzübung Kindergarten Neubrunn

 

Heute Vormittag fand im Kindergarten Neubrunn eine Übung statt. Übungsannahme war ein Brand im Geräteschuppen. Durch die starke Rauchentwicklung mussten einige Räume und der Spielplatz evakuiert werden.

Um den Kindern einen kleinen Überblick über den Ablauf eines Einsatzes zu geben, wurde vom Anlegen der Bekleidung und Ausrüstung bis zur Anfahrt alles vor Ort vorgeführt. 

Bei der Nachbesprechung konnten die Kleinen auch die Vorteile einer Wärmebild-Kamera sehen. Außerdem durften sie die Atemschutzausrüstung aus der Nähe betrachten und auch kurz umhängen.

Wie groß die Begeisterung schon im Vorfeld gewesen sein muss konnte man daraus ersehen, dass wir zu Beginn mit einem selbst gedichteten "Feuerwehrlied" empfangen wurden. Sechs Kinder hatten sich zusätzlich in Feuerwehrausrüstung eingefunden.

 

 

15.Oktober 2014

Spende Familie Bergmayr

 


Am Montag, den 13.10. übergab Kdt. Norbert Graiger eine Spende von € 500,- an die Familie Bergmayr aus Lenzing. Der Erlös stammt aus den beiden erfolgreichen Festen der FF Lenzing und soll die Not ein wenig lindern.
Diese Familie musste innerhalb kürzester Zeit 3 schwere Schicksalsschläge hinnehmen, der schlimmste davon ist eine Krebsdiagnose die im Frühjahr beim jüngsten Kind der Familie festgestellt wurde.
Da der ältere Sohn Mitglied der Lenzinger Feuerwehrjugend ist wurden wir auf den Fall aufmerksam und haben uns spontan entschlossen hier zu helfen.

 

20.September 2014

Weber Rescue Seminar


Am Samstag hatten 11 Kameraden der FF Lenzing die Möglichkeit an einem Weber Recue Seminar gemeinsam mit der FF Aurach teilzunehmen. Das Seminar wurde beim FH Aurach abgehalten. Bei diesem Seminar ging es um eine rasche,Patientenschonende rettung aus einem verunfalltem Fahrzeug.

Um 9 Uhr begann der theoretische Teil im Schulungsraum der FF Aurach. Bei diesem Teil der Veranstaltung wurden die Punkte Sicherung, Lageerkundung, Erstöffnung, Befreiungsöffnung und Folgearbeiten ausführlich geschult. Nach dem Mittagessen begann der Praktische Part. 

Vier Fahrzeuge wurden in verschiedene Unfalllagen gebracht und so zerschnitten, um eine schonende Patientenrettung möglich zu machen.

Anschließend lud uns die FF Aurach noch auf eine leckere Jause ein.

Für uns war dieses Seminar sehr interessant und hilfreich.

 

Danke nochmals an die FF Aurach für das Austragen dieser tollen Veranstaltung!!!

30.August 2014

Gelungene Hochzeit!!!

 


Am 30.August 2014 war es endlich so weit, unser Kamerad OAW Bergmaier Michael und seine Claudia gaben sich das „Ja-Wort”. Nach der wunderschönen kirchlichen Trauung, marschierten einige Kameraden der FF Lenzing, der FF Frankenburg und der BTF Lenzing AG vor der Kirche in Neukirchen zum traditionellen „Spalier stehen” auf.
Anschließend ging es mit allen Gästen und Kameraden zum Gasthof Frodlhof, wo mit einem ausgezeichnetem Hochzeitsmenü für alle Gäste gesorgt war. Kommandant HBI Ing. Graiger Norbert überreichte dem Brautpaar einen aus Holz geschnitzten „Heiligen Florian”. Nach der Teilnahme am „Braut-stehlen”, folgte noch ein sehr lustiger und unterhaltsamer Abend mit Braut, Bräutigam und all den anderen zahlreich erschienenen Gästen. Die Kameraden der FF Lenzing wünschen Claudia und Michael alles Gute zu ihrer Vermählung und viele glückliche, gemeinsame Jahre. 

 

 

 

 

19.-20.Juli 2014

Feuerwehrfest

 

Am letzten Wochenende (19. u. 20. Juli) hielten wir unser alljährliches Depotfest ab. Im Gegensatz zu den letzten Jahren meinte es der Wettergott dieses Mal fast zu gut mit Temperaturen von über 30°C. Der Dämmerschoppen am Samstag wurde in bewährter Weise vom Musikverein Werkskapelle Lenzing umrahmt. Am Sonntag Vormittag spielte das Duo „Musik und Witz mit Eva und Fritz“ auf. Die zahlreich erschienenen Besucher genossen sichtlich die hervorragenden Bratwürstel, Schnitzel und Mehlspeisen. Ein besonderer Magnet für die Kleinsten waren einmal mehr der Wettbewerb und die Möglichkeit, mit einem Feuerwehrauto eine kleine Rundfahrt zu genießen. Wie alle „Wettkampf-TeilnehmerInnen“ wurde auch die mit 2 ½ Jahren Jüngste mit einem Pokal belohnt. Was wäre aber so eine Veranstaltung ohne all die fleißigen Hände, die immer wieder hinter den Kulissen für das gute Gelingen sorgen. Hier gilt unser Dank nicht nur den Mitgliedern der FF, sondern im besonderen Maße auch deren Partnerinnen, die uns sowohl beim Service als auch mit ihren Kuchenspenden tatkräftig unterstützen.

 

09.Juli 2014

Ansaugübung

 

Heute Mittwoch führte die FF Lenzing eine Ansaugübung bei der Saugstelle neben dem ASZ Lenzing durch. Übungsaufgabe war es mittels der Tragkraftspritze eine Zubringerleitung zum Tankwagen zu legen und ihn somit zuspeisen. Mit dem heraufbeförderten Wasser konnte die Mannschaft des TLF den Wasserwerfer und ein C-Rohr vornehmen.

 

 

04.-05.Juli 2014

52. OÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2014 in Steyr



Die FF Lenzing konnte in der Wertung Silber A den hervorragenden 26. Platz von insgesamt 500 Berwerbsgruppen erreichen. Und somit in den 3. Rängen landen.

 

Herzliche Gratulation an die Bewerbsgruppe.

 

Ergebnisliste

 

Presselinks:

 

AFK Vöcklabruck

BFK Vöcklabruck

LFLB Steyr

 

28. Juni 2014

Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2014 NÖ Retz

 1. und 2. Rang errungen!!!

 

Am Wochenende zwischen 28. bis 29. Juni 2014 befand sich unsere Bewerbsgruppe FF Lenzing beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2014 in Niederösterreich der in der Stadt Retz ausgetragen wurde.

In den Wertungen Bronze mit Alterspunkten Gäste konnte die Bewerbsgruppe den 2. Rang erreichen und in der Wertung Silber mit Alterspunkten Gäste den 1. Rang und somit diese Klasse für sich entscheiden!

 

Gratulation an die Bewerbsgruppe!

21.Juni 2014

Lotsenausbildung

 

Am Samstag den 21.Juni nahmen sich 10 Kameraden aus Lenzing Zeit um die Lotsenausbildung zu absolvieren. Die Ausbildung wurde auf Abschnittsebene von insgesamt 8 Teilnehmern besucht und in Lenzing abgehalten. Die Ausbildung wurde von Herrn Mayerhofer vom der Polizeiinsperktion Schörfling geleitet. Herr Mayerhof brachte allen Teilnehmern einerseits die rechntlichen Grundlagen, Theorie sowie die Praxis des Lotsendienstes näher. Nach guten drei Stunden Theorie ging es für die Teilnehmer ab auf die Strasse. Beim der praktischen Ausbildung ging es darum, den Verkehr an einen Unfallstelle richtig und vor allem sicher vorbei zuleiten. Bei der simulierte Unfallstelle musste ein Fahrstreifen für den Verkehr vollständig gesperrt werden, somit können die Fahrzeuge nur in Blockabfertigung über die Gegenfahrbahn die Unfallstelle passieren.

Aufgrund dieser Ausbildung erfüllen nun alle Teilhnehmer die rechtlichen Voraussetzungen um im Einsatzfall oder bei Veranstalltugnen als Lotsen auf öffentlichen Strassen zu fungieren.

 

08.Juni 2014 um 14:30 Uhr

Abkühlung für Zeltlager

 

Am Pfingstwochenende kamen etwa 800 Kinder und Jugendliche in ein Zeltlager nach Lenzing. Aufgrund der hohen Temperaturen sorgte die FF Lenzing am Sonntag für etwas Erfrischung.

Im Einsatz stand das TLF 2000 mit 3 Mann.

 

 

 

24.Mai 2014 um 22:00 Uhr

Übung Schwerer VU mit Eingeklemmter Person


Zur 2. Übung wurden die Kameraden von Lenzing und Reibersdorf um ca. 22:00 alarmiert.

Hier galt es einen Schweren VU mit mehreren Eingeklemmten Personen abzuarbeitn.

Nach ca. 2h konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

 

 

24.Mai 2014 um 18:30 Uhr

Übung Explosion in Alter Schule

 

Im Zuge einer 12 Stunden Übung des Roten Kreuzes wurden zwei Übungen im Gemeindegebiet von Lenzing abgehalten.

Die Alarmierung der Feuerwehr Lenzing und Reibersdorf zur ersten Übung erfolgte um ca. 18:30 Uhr. Übungsannahme war eine kleine Explosion im Areal der alten Hauptschule Lenzing, wo sich unerlaubterweise 16 Persone aufhielten.

 

 

 

07. Mai 2014

Übung VU mit eingeklemmter Person

 

Am Mittwochabend lud uns die FF Reibersdorf zu einer Übung in Starzing ein. Übungsannahme war ein schwerer VU mit einem Traktor und einem PKW. Beim eintreffen von LFB Lenzing hatten die Kameraden aus Reibersdorf bereits die ersten Schritte eingeleitet ( Brandschutz, Absichern usw.). So konnte sich die Mannschaft von Pumpe Lenzing auf das befreien der eingeklemmten Person konzentrieren. Durch die gute Zusammenarbeit der Pflichtbereichs Feuerwehren in Lenzing gelang dies in kürzester Zeit.

Nach der Interessanten Übung hatten die Kameraden aus Reibersdorf noch die Gelegenheit selbst mit dem Bergegerät zu arbeiten.

Die FF Lenzing stand mit LFB, TLFA, MTF und 17 Mann im Übungseinsatz.

 

Hier noch einmal ein herzliches Dankeschön für die Einladung und Durchführung der Interessanten Übung.

 

FF Reibersdorf

 

30. April 2014

Maibaum - Aufstellen

 

Im Jahr 2014 wurde nach einer langjährigen Pause zum Ersten Mal mit dem Fußballverein, dem Bauhof Lenzing und der Feuerwehr wieder der Maibaum aufgestellt.

Der geschmückte Baum wurde auf der Straße, gemeinsam mit musikalischer Begleitung der Werkskapelle Lenzing vom Altenheim ins Zentrum der Gemeinde Lenzing transportiert, wo zahlreiche Zuschauer auf das Eintreffen warteten. Nach ca. 2 Stunden mühevoller und schweißtreibender Arbeit, stand der Maibaum 2014 kerzengerade am Hauptplatz in Lenzing. Anschließend ließen die Kameraden mit den anderen Teilnehmern den Abend gemütlich ausklingen.

 

09. April 2014

Amtierender Bezirkskommandant OBR Ing. Lehner Wolfgang verstorben

Oberösterreich: Der Oö. Landes-Feuerwehrverband gibt in tiefer Trauer bekannt, dass Bezirks-Feuerwehrkommandant des Bezirkes Linz-Land – Oberbrandrat Ing. Wolfgang Lehner – am Abend des 9. April 2014 an den Folgen seiner schweren Krankheit verstorben ist.

Wolfgang Lehner stand 15 Jahre der Feuerwehr Breitbrunn (Gemeinde Hörsching) als Kommandant vor und wurde 1999 zum Abschnitts-Feuerwehrkommandanten des Abschnittes Linz-Land gewählt.

Am 20. März 2009 wählten die Feuerwehrkommandanten des Bezirkes Linz-Land Wolfgang Lehner zum Bezirks-Feuerwehrkommandanten über 41 Freiwillige Feuerwehren und 4 Betriebsfeuerwehren, er übte diese Funktion bis zuletzt aus.

Seine Amtszeit war geprägt durch seinen unermüdlichen und intensiven Einsatz für das Feuerwehrwesen. Zielstrebig und energisch verfolgte er seine Projekte, wobei sich der Bogen vom neuen Alarmplan für die Autobahnen, die Anschaffung und Entwicklung eines Anhängers für den Katastropheneinsatz bis hin zur Einführung des Funklehrganges als Wochenendkurses und die Erarbeitung eines Corporate Design für den Bezirk spannte. Ein professionelles Auftreten und Wirken seiner Feuerwehren war ihm immer ein persönliches und wichtiges Anliegen. Auf Landesebene initiierte Wolfgang Lehner das Projekt "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr", das er durch seinen persönlichen Einsatz vorangetrieben hatte. Auch die Zukunft der Feuerwehren in Oberösterreich war ihm ein großes Anliegen. Gerade hier bewies er, dass das Feuerwehrwesen in seinem Leben einen sehr hohen Stellenwert eingenommen hat. In persönlichen Gesprächen mit der Politik versuchte er immer wieder auf die Wichtigkeit des Freiwilligensystems hinzuweisen und trat unermüdlich dafür ein, Sparzwänge nicht auf dem Rücken von Freiwilligen auszutragen. Als Bezirks-Feuerwehrkommandant war er sowohl innerhalb wie auch außerhalb des Feuerwehrwesens höchst angesehen. Wolfgang Lehner vertrat seine Meinung immer mit Stärke und Engagement und scheute dabei auch keine Auseinandersetzung. Bei seinen Mitarbeitern im Bezirks-Feuerwehrkommando Linz-Land, aber auch bei den Kollegen im Kreise der oö. Bezirks-Feuerwehrkommandanten wurde er niemals müde, für seine Projekte zu werben und ihre Umsetzung konsequent einzufordern.

Für diesen steten Einsatz und sein Engagement wurden Ing. Wolfgang Lehner viele Auszeichnungen zu teil. Zuletzt erhielt er aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer das Silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich und von Landes-Feuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner das Oberösterreichische Feuerwehr-Verdienstkreuz 1. Stufe verliehen.
Ein sehr ergreifender Moment für Oberbrandrat Ing. Wolfgang Lehner war sicher die Nachricht, dass das Friedenslicht 2013 von einem Jugendfeuerwehrmitglied aus seinem Bezirk Linz-Land in der Geburtsgrotte in Bethlehem entzündet werden darf. Voller Stolz begleitete er Michael Weixlbaumer bei seinen Auftritten und Reisen.

Mit Wolfgang Lehner verliert der Oö. Landes-Feuerwehrverband einen seiner wertvollsten, weitblickendsten und konsequentesten Träger des Oö. Feuerwehrwesens.

Text von: www.fireworld.at

02.April.2014

Übung PKW Brand

 

Am Mittwochabend wurde bei einer Übung "Brand PKW" verschiedene Löschtechniken unter schweren Atemschutz ausprobiert. Unter anderen, wurde versucht einen PKW der im Vollbrand stand mittels zwei Stück Bioversallöscher zu löschen. Anschließend wurde mittels Hochdruckrohr, C-Hohlstrahlrohr mit einprozentiger Zumischung von Schaummittel und mittels Mittelschaumrohr der PKW-brand gelöscht. Alle anwesenden Kameraden hatten dabei die Möglichkeit, sich im Löschversuch zu bewehren und konnten viele neue Erfahrungen sammeln.

 

Presselink:

 

Fireworld.at

 

 

 

21.März.2014

Neue Einsatzbekleidung für die FF LENZING

 

Ein großer Schritt in die Zukunft und vor allem für die Sicherheit der Mannschaft wurde durch die Neuanschaffung der Einsatzbekleidung erzielt. Einige Kameraden testeten einige Bekleidungen von unterschiedlichen Herstellern. Die Wahl fiel schlussendlich auf den Hersteller  "Vochoc"  welcher mit der weltbekannten Lenzing FR Faser arbeitet. Die Kombination einer Einsatzjacke und einer Einsatzhose ist aufgrund ihrer Reflektoren auch bestens für Technische Einsätze auf der Straße geeignet. Die Kameraden hoffen auf viele erfolgreiche und vor allem unfallfreie Stunden mit der neuen Einsatzbekleidung.

 

Presselinks:

 

Salzi.at

Fireworld.at

 

 

Aktuelle Ereignisse

19.März.2014 - 20.März.2014

Erste Hilfe Kurs

 

Einige Kameraden nahmen an einem Erste-Hilfe Auffrischungskurs, welcher von einem Feuerwehrkameraden abgehalten wurde teil.  Erste-Hilfe leisten zu können, gehört bei der Feuerwehr Lenzing zu den Grundfähigkeiten eines Feuerwehrwehrmannes . Besondere Schulungsschwerpunkte waren die Reanimation bei Herz-Kreislaufstillständen, die Stabilisierung von Wirbelsäulenverletzungen und die Helmabnahme bei Motorradunfällen. Um im Ernstfall speziell als Feuerwehrwehrmann schnell und professionell Helfen zu können, wurde zusätzlich auf die Erste-Hilfe und Sanitätsausrüstungen der Feuerwehr eingegangen.

 

 

15.März.2014

BADEFEST

 

 

 

Bilder vom Badefest finden Sie hier:

 

BADEFEST 2014

08.Jänner.2014

Übung Verkehrsunfall mit einer Eingeklemmten Person

 

Bei der Wöchentlichen Übung wurde Ein VU mit einer Eingeklemmten Person Simuliert. Die Übungsannahme war ein auf dem Dach liegender PKW mit einem Insassen. Eine Patientengerechte rettung der Person wurde von den Übungsteilnehmern rasch durchgeführt. Mit dem Hydraulischen Rettungsgerät wurde eine Öffnung zur Betreung des Patienten geschaffen. Anschließend entschloss sich der Einsatzleiter das Dach des PKW´s zu entfernen und damit den Verletzten zu retten.

Das Übungsziel wurde in kurzer Zeit erreicht und die Person sicher gerettet.

 

25.Oktober.2013

Herbstübung Alarmstufe 2

 

Am Freitag um 19:00 Uhr fand die Herbstübung der Feuerwehr Lenzing beim neuen Schulgebäude in Lenzing statt. Die Übungsannahme war eine Explosion im Chemiesaal der neuen Mittelschule, bei einem Experiment im Chemieunterricht sei ein Fehler unterlaufen. Durch die Explosion wurden 10 Schüler zum Teil schwer verletzt, um einen möglichst realitätsnahen Eindruck zu vermitteln, wurden die Personen im Vorfeld auch professionell geschminkt und mit Narben versehen. Durch den Einsatz von 6 Atemschutztrupps wurden die Verletzten gesucht und rasch aus dem Gefahrenbereich geborgen. Die Verunglückten wurden anschließend sofort von der Rettung übernommen und versorgt. Ein umfangreicher Brandschutz mit der Wasserversorgung von den umliegenden Hydranten und einer langen Zubringerleitung wurden aufgebaut.

 

Teilnehmende Einsatzkräfte:

-Rotes Kreuz ( 4 Fahrzeuge, 2 Ärzte und ca. 20 Sanitäter )

-FF Lenzing

-FF Reibersdorf

-BTF Lenzing AG

-FF Seewalchen

-FF Schörfling

-FF Aurach

-FF Gampern

-FF Steindorf

-FF Weiterschwang

-FF Vöcklamarkt

 

Insgesamt nahmen 10 Feuerwehren mit 12 Fahrzeugen sowie 4 Fahrzeuge des Roten Kreuzes mit insgesamt 120 Mann an der Übung teil.

 

Presselinks:

 

salzi.at

Fireworld.at

regionews.at

 

18.Oktober 2013

Herbstübung Reibersdorf

 

Am 18.Oktober wurde wir von der Feuerwehr Reibersdorf eingeladen an ihrer Herbstübung teilzunehmen. Übungsannahme war ein Brand in der Volkschule Alt Lenzing. Wir rückten mit dem TLF, LFB und KDO zur Übung aus. Wir bedanken uns bei unseren Kollegen für die Einladung.

 

Bericht und Fotos finden sie auf der Hompage von der Feuerwehr Reibersdorf.

 

Homepage:

 

FF Reibersdorf

 

Übung Personenrettung aus einem LKW

16.Oktober 2013

 

Die Übungsannahme war die Bergung einer Person aus einem LKW.
Die Person erlitt laut Rotem Kreuz einen Herzinfarkt und die Rettung benötigte die Unterstützung der Feuerwehr um den Verunglückten aus dem LKW zu bergen. Als erstes kümmerte sich das Einsatzteam um die Absicherung des Übungsortes und um die Sicherung des LKWs. Ein Trupp aus dem LFB bereitete ein Steckleiterelement mit einer Decke und dem Bergetuch vor, um die Person schonend aus dem LKW zu Bergen. Danach wurde die Person dem Roten Kreuz Übergeben.
Nach der Übung wurden einige Möglichkeiten zur Bergung einer eingeklemmten Person in einem LKW besprochen.

 

Übung Vollschutzanzug

09.Oktober 2013

 

Bei der wöchentlichen Übung stand dieses mal das Thema Vollschutzanzug am Programm. Dazu fuhren wir zur BTF Lenzing AG, wo uns ein Kamerad das Anlegen eines Vollschutzanzuges der Schutzstuffe 3 erklärte. Zwei Kameraden der FF Lenzing hatten die möglichkeit in einen Anzug zu steigen. Nach ca. 1 1/2h konnten wir nach einer Interressanten Übung ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

 

Technische Übung 

02.Oktober 2013

 

Am Mittwoch den 02.Oktober beübte die FF Lenzing das richtige abstützen von verunfallten PKW´s, und das richtige arbeiten am Unterboden mittels Säbelsäge und dem Halligan Tool. Besonders erstaunt waren die Kameraden wie einfach man den Unterboden mit dem Halligen Tool öffnen kann. Dies war eine sehr lehrreiche Übung wo die Kameraden Ihr Wissen wieder auffrischen bzw. neues, wichtiges Wissen für den Einsatz mitnehmen konnten.

 

Feuerwehrausflug nach Riegersburg

27.- 29.September 2013

 

 

Von 27. bis 29. September fuhren die Kameraden der FF Lenzing zu einem Ausflug, der uns diesmal nach Riegersburg führte. Dort wurden die Schokoladenfabrik Zotter und die Essig- und Schnapsmanufaktur Gölles besucht. Auf der Heimfahrt machten wir in Eisenerz halt und besuchten das Erzbergwerk.

 

Mehr Fotos finden Sie auf unserer Facebook-Seite

Übung Risikoobjekt

18.September 2013

 

Am Mittwoch den 18.September wurde die Feuerwehr Lenzing zu einem Brand in der Tischlerei Ressig alarmiert. Gott sei Dank handelte es sich dabei nur um eine Übung.

Beim Eintreffen von Tank Lenzing wurden wir bereits von der Gattin des Inhabers erwartet. Diese teilte dem Einsatzleiter mit, dass noch eine Person vermisst wird. Darauf hin machte sich der erste Atemschutztrupp mit der "Wärmebildkamera" auf den Weg in die verrauchte Firmen Halle, um die Person zu suchen. Zeitgleich baute die Mannschaft von LFB Lenzing eine Zubringerleitung zu dem Tanklöschfahrzeug auf, und stellte einen zweiten Atemschutztrupp. Der erste Atemschutztrupp welcher mit der Menschenrettung beschäftigt war, hatte nach kurzer Zeit Erfolg und konnte die vermisste Person ins Freie retten. Während dessen wurde die Halle mittels Hochleistungslüfter belüftet, um den Atemschutztrupp besser Sicht zu verschaffen. Der Atemschutztrupp von Pumpe Lenzing begang mit der Brandbekämpfung, welche gleich Wirkung zeigte. Nach kurzer Zeit konnte Brand aus gemeldet werden.

 

Hier nochmals ein Herzliches Dankeschön an die Tischlerei Ressig für die Bereitstellung der Tischlerei.

 

Bezirksjugendbetreuer HAW Gerhard Bauer verstorben

 

In tiefer Trauer gedenken wir unseren verstorbenen Bezirksjugendenbetreuer HAW Gerhard Bauer, welcher am 29. Juni 2013 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

 

Gerhard Bauer hat sein Leben für die Feuerwehr aufgeopfert und vieles für seine eigene Feuerwehr, die Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck und vor allem für die Jugendarbeit in den Feuerwehren geleistet!

 

Offizielle Parte wird auf der Bezirkshomepage veröffentlicht. www.vb.ooelfv.at

Schulung "Überdruckbelüftung" angehalten!

 

Bei der wöchentlichen Mittwochsübung der FF Lenzing wurde diesemal eine Schulung zum Thema "Überdruckbelüftung" durch unseren Zugskommandanten abgehalten. Gerade die Wintermonate werden vermehrt für Schulungszwecke genutzt.
Seit einigen Jahren verwendet die Feuerwehr Lenzing bei Bränden und diversen anderen Einsätzen einen sogenannten „Hochleistungslüfter“. Dieser „Hochleistungslüfter“ sorgt für die Überdruckbelüftung und kann, richtig angewendet zum rascheren Auffinden von vermissten Personen in einem brennenden Objekt aber auch für die gezielte Ableitung der Rauchgase eingesetzt werden.
Die Schulung beschäftigte sich mit den Themen unterschiedliche Lüfterarten, der richtigen Anwendung, mögliche Gefahrenquellen, den effizienten Einsatz und den grundlegenden Entscheidungskriterien.
Viele Kameraden konnten aus dieser Schulung Ihr Wissen wieder auffrischen bzw. neues, wichtiges Wissen für den Alltag mitnehmen.

Bilanz der OÖ Feuerwehren 2012
Am 14. Jänner 2013 präsentierte die Führung des Oö. Landes-Feuerwehrverbandes sowie LR Max Hiegelsberger der Presse die Bilanz der Oö. Feuerwehren des Jahres 2012.
Pk_Unterlage2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 769.5 KB
Bild ©Hermann Kollinger, Brennpunkt
Bild ©Hermann Kollinger, Brennpunkt

Kurzer Jahresrückblick der FF Lenzing


Im Jahr 2012 wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Lenzing insgesamt 61 Einsätze zu absolviert; davon 39 technische Einsätze und 22 Brandeinsätze (inkl. 4x Nachbarschaftshilfen in anderen Gemeinden). Für die Einsätze wurden 1430 Stunden aufgewendet, dazu kommen noch etliche Schulungen, Übungen, Instandhaltungen und Maßnahmen für den vorbeugenden Brandschutz sowie für die Verwaltung mit 3836 Stunden. Für die Leistungsbewerbe (inkl. Vorbereitungen) wurden nochmals 2946,5 Stunden und für die Jugendarbeit 387 Stunden ehrenamtlich aufgebracht.
Somit wurden im Jahr 2012 von der Feuerwehr Lenzing 8599,5* Stunden geleistet!

Glücklicherweise wurde die Feuerwehr Lenzing im abgelaufenen Jahr von größeren Schadensereignissen verschont, dennoch möchten wir einige Einsätze kurz erwähnen:
22. April               Brand von 2 PKW’s
01. Juni                Wohnungsbrand in der Stelzhamerstrasse
25. Juli                  Keller unter Wasser in der Waldstrasse
11. Oktober       Große Suchaktion nach einer 92jährigen Frau (über 5,5 Stunden)
25. Oktober       Vermuteter Austritt von Ameisensäure
uvm.


In den kommenden Tagen sind wieder unsere Haussammler im Gemeindegebiet unterwegs und bitten Sie, liebe Bevölkerung um eine finanzielle Spende. Für Ihre Unterstützung möchten wir uns bereits im Vorfeld sehr, sehr herzlich bedanken.

Ein großer Dank für die gute Zusammenarbeit und die finanzielle Unterstützung gebührt der Gemeinde und den Betrieben von Lenzing! Nur durch deren finanzielle Unterstützungen ist es möglich, eine zeitgemäße und effiziente Einsatzabwicklung zu garantieren.

Durch diese Unterstützung war es heuer möglich ein neues hydraulisches Rettungsgerät in den Dienst zu stellen.

 

Abschließend möchte sich das Kommando noch bei allen Kameraden und deren Partnerinnen für die helfenden Hände bei diversen Festen und Veranstaltungen bedanken.

Einen guten, sicheren Rutsch ins Jahr 2013 wünscht das Kommando der FF Lenzing!

 

*Die Zahlen unterscheiden sich zum gedruckten Jahresbericht, aufgrund der Stichtage!

2.Spendenübergabe an das Alten- und Pflegeheim Lenzing

 

Am Montag den 19. Dezember 2012 erfolgte der zweite Teil der Spendenübergabe.
Das Alten und Pflegeheim Lenzing freute sich auch über eine Spende von € 375,- aus dem Erlös der Weihnachtsausstellung bei der Fima Blumen Mayr in Lenzing.
Frau Karin Stöger, die Heimleiterin, wird das Geld zum Ankauf eines mobilen Pflegesessels verwenden mit dem auch bettlägrige PatientInnen wieder in die Aufenthaltsräume gebracht werden können. Somit können diese wieder am sozialen Leben im Heim teilnehmen.
Die Feuerwehrkameraden freuen sich, auch hier wieder einen Teil beigetragen zu haben!

Spendenübergabe an Seniorenbetreuungsprojekt im Dezember 2012

 

Spende an das Seniorenbetreuungsprojekt des OÖ Hilfswerk im Lebenshaus Vöcklabruck.
Ein Teil der Spenden, welche bei der Adventausstellung im Blumenhaus Mayer beim Verkauf von Glühwein eingenommen wurden, haben wir an das neue Seniorenbetreuungszentrum gespendet. Herzlichen Dank dafpr an alle Lenzingerinnen und Lenzinger für ihre Spenden!

Bayrisches Leistungsabzeichen absolviert

 

Am 03. November konnten zwei Mitglieder der FF Lenzing das bayrisches Leistungsabzeichen der Stufe 1 (Bronze) absolvieren. In toller Zusammenarbeit mit der FF Frankenburg am Hausruck und der FF Badstuben war es möglich, dass insgesamt drei Trupps nach Schalding rechts der Donau (Deutschland, Passau) fahren konnten und in allen sechs Stufen das Leistungsabzeichen absolvierten. Im Vorfeld wurde mehrmals der geforderte Löschangriff aus dem Fahrzeug mit drei C-Rohren geübt und die Teilnehmer haben sich das Know-How im Bereich Knotenkunde, gef. Stoffe, Erste-Hilfe und der Fahrzeugkunde explizit angeeignet.

An dieser Stelle möchten sich die beiden Kameraden aus Lenzing bei den Kameraden aus Frankenburg und Badstuben recht herzlich bedanken, denn ohne diese gute Zusammenarbeit wäre ein Antreten nicht möglich gewesen.

Übung Lebenshilfe Gallaberg

 

Am 10. Oktober wurde die FF Lenzing zur Übung über einem Brandmeldealarm ins Lebenshilfegebäude Gallaberg alarmiert. Dort angekommen wurde die FF Lenzing bereits von der Heimleiterin empfangen. Es wurde dem Einsatzleiter und den Übungskräften mitgeteilte, das mit der Evakuierung der drei Stockwerke bereits begonnen wurde, es aber zwei vermisste Personen im Gebäude gäbe. Im Keller sei es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen und es war den Betreuern nicht möglich Nachsicht zu halten. Darauf hin bereitete sich zwei Atemschutztrupps mit der jeweiligen Ausrüstung aus und bekamen den Befehl: „1. AS-Trupp zur Menschensuche ins Gebäude vor und 2.AS-Trupp zur Brandbekämpfung in den Keller vor!“. Der Übungsbrand im Kellerbereich konnte rasche lokalisiert und unter Kontrolle gebracht werden. Im 1. OG wurde eine vermisste Person im Bett liegend vorgefunden, die aufgrund der Beeinträchtigung durch den 1.AS-Trupp nur liegend geborgen werden konnte. Die zweite Person wurde im Kellerbereich der nicht vom Rauch erfüllt war aufgefunden und zur Sammelstelle gebracht. Während der Personenrettung aus dem 1. OG konnte der Übungsbrand im Keller gelöscht werden.

 

Man darf erwähnen, dass sich die Heimleitung und alle anwesenden Betreuer vorbildlich Verhalten haben und die gesamte Evakuierung reibungslos Vollstatten ging. Nur durch regelmäßige Übungen ist es möglich bei speziellen Gebäuden, wie diesem einen gut funktionierenden Einsatzablauf zu erzielen. Gerade bei Menschen mit Beeinträchtigungen ist es notwendig dass die Einsatzkräfte mit besonderer Obhut vorgehen. Nach der Übungsnachbesprechung wurde von der anwesenden Mannschaft das Gebäude noch begangen.

 

Fotos folgen!

Lotsenausbildung absolviert

 

Am Samstag den 06. Oktober nahmen sich drei Kameraden aus Lenzing Zeit um die Lotsenausbildung zu absolvieren. Die Ausbildung wurde auf Abschnittsebene von insgesamt 5 Teilnehmern besucht und in Lenzing abgehalten. Die Ausbildung wurde von Herrn Mayerhofer vom der Polizeiinsperktion Schörfling geleitet. Herr Mayerhof brachte allen Teilnehmern einerseits die rechntlichen Grundlagen, Theorie sowie die Praxis näher des Lotsendienstes näher. Nach guten drei Stunden Theorie ging es für die Teilnehmer ab auf die Strasse. Beim der praktischen Ausbildung ging es darum, den Verkehr an einen Unfallstelle richtig und vor allem sicher vorbei zuleiten. Bei der simulierte Unfallstelle musste ein Fahrstreifen für den Verkehr vollständig gesperrt werden, somit konnen die Fahrzeuge nur in Blockabfertigung über die Gegenfahrbahn die Unfallstelle passieren.

Aufgrund dieser Ausbildung erfüllen nun alle Teilhnehmer die rechtlichen Voraussetzungen um im Einsatzfall oder bei Veranstalltugnen als Lotsen auf öffentlichen Strassen zu fungieren.

Quelle: OÖ Nachrichten vom 28.08.2012
Quelle: OÖ Nachrichten vom 28.08.2012

Dank der Familie Zavarsky

 

Am 28. August 2012 wurde in den OÖ Nachrichten ein Danksagung über die geglückte Suchaktion der 93jährigen Mutter veröffentlicht.

Die FF Lenzing freute sich sehr über das positive Feedback der Familie. Es ist nicht alltäglich in dieser Art und Weise ein "Dankeschön" zu erhalten.

Es ist immer wieder schön zu sehen das unsere ehrenamtliche Arbeit geschätzt wird und oftmlas, so auch bei diesem Einsatz Leben bewahrt werden kann. Der Zeitungsbeircht wurde von uns ausgeschnitten und im Feuerwehrhaus aufgehängt.

 

Die FF Lenzing wünscht der Familie für die Zukunft alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit.  

Hochzeit vom Kommandanten Stellvertreter Malzner Gerhard

 

Am 18. August 2012 gaben sich unser Kommandant Stellvertreter OBI Malzner Gerhard und seine Partnerin Elisabeth Zeilinger in der evangelischen Gnadenkirche in der Rosenau das "JA - Wort". Zu dieser Feier war die gesamte Feuerwehr Lenzing eingeladen und feierten zusammen mit vielen weiteren Gästen die Hochzeit der beiden.

Wir möchten den jungen Brautpaar für Ihre gemeinsame Zukunft alles erdenklich Gute, viele Kinder, Glück und Gesundheit wünschen.

Depotfest 2012 Ein Fest mit vielen Höhepunkten

Feldmesse, Partnerschaftsfeier, Segnung eines neuen Rettungsgerät und Spendenübergabe durch die Raiffeisenbank Lenzing

 

Samstag – Abendveranstaltung mit dem „Voigas Duo“

Am Samstag fand wieder unsere Abendveranstaltung mit dem „Voigas Duo“ im Feuerwehrhaus statt. Die erschienen Gäste feierten bei toller, stimmungsreicher Musik bis in die frühen Morgenstunden.

 

Sonntang – Frühschoppen mit Partnerschaftsfeier

Der diesjährige Frühschoppen bot den Rahmen für die Partnerschaftsfeier mit der FF Retz. Zur abgehaltenen Feldmesse, die aufgrund des Wetters ebenfalls in der Fahrzeughalle abgehalten werden musste erschienen einige Ehrengäste, wie Bürgermeister Walter Geisberger, Gemeindevertreter der Stadt Retz und der Marktgemeinde Lenzing, Abschnittskommandant von Vöcklabruck BR Alois Lasinger, Abschnittskommandant und Kommandant von Retz HBI Ing. Christian Lehninger, unsere beiden Ehrenkommandant
E-HBI Edi Gremmelmayr und Georg Stockinger. Im Zuge der Feldmesse konnte ebenso ein neues hydraulisches Rettungsgerät gesegnet und damit offiziell in den Dienst der FF Lenzing gestellt werden.

Im Anschluss an die Feldmesse wurde der zweite teil der Partnerschaftsbekundung zwischen den Feuerwehren Retz und Lenzing durch die Unterschriften der beiden Kommandant und deren Stellvertreter besiegelt. Als Gastgeschenk überreichte Kommandant HBI Ing. Norbert Graiger einen bei der Messe gesegneten Heiligen Florian an die Retzer Feuerwehrkameraden.

 

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurde einerseits die Wichtigkeit und vor allem die Notwendigkeit des neuen hydraulischen Rettungsgerät unterstrichen andererseits wurde die Partnerschaftsbekundung gelobt. In der Ansprache von Bürgermeister Walter Geisberger wurde die Vielseitigkeit der Feuerwehren herausgehoben „… aufgrund der derzeitigen Unwetter stehen in der Steiermark hunderte Feuerwehrkameraden im Einsatz und nur wenige Kilometer entfernt wird eine Partnerschaft gefeiert…“.

Im Anschluss an die Ansprachen wurde der FF Lenzing noch eine Spendenübergabe durch die Raiffeisenbank Lenzing - Timelkam - Puchkirchen zu teil. Geschäftsleiter Andreas Krautschneider und Bankstellenleiter von Lenzing Prok. Maximilian Groiß überreichten Kommandanten HBI Ing. Norbert Graiger ein „Halligan-Tool“. Dieses neue, moderne Brechwerkzeug wird zum öffnen von Blechwänden, Dächer, Türen, LKW-Fahrerkabinen und bei vielen anderen technischen Einsätzen benötigt und eingesetzt. Die FF Lenzing möchte sich an dieser Stelle für die Unterstützung recht Herzlich bedanken.

 

Für die anwesenden Kinder war der Höhepunkt wohl der Hindernislauf mit Zielspritzen sowie die Fahrten im Feuerwehrauto. Beim Hindernislauf wurde, auch schon von den Kleinsten um jede Sekunde gekämpft. Mit strahlenden Kinderaugen wurde die vergebenen Pokal bei der Siegerehrung entgegengenommen.

 

Das diesjährige Depotfest war ein Fest mit vielen Höhepunkte und tollen Ereignissen. Viele neue Freundschaften wurden geknüpft andere vertieft.

Kommandant Norbert Graiger möchte sich bei allen Beteiligten für Ihre Mithilfe, Kuchenspenden und für den reibungslosen Ablauf sehr, sehr herzlichst bedanken!

Neues hydraulisches Rettungsgerät erhalten

 

Am Mittwoch konnte die FF Lenzing ein neues hydraulisches Rettungsgerät ("Spreizer & Schere") entgegen nehmen. Das alte und bisherige eingesetzte Gerät war nicht mehr Stand der Technik. Aufgrund der modernen und massiven Bauweise neuerer Fahrzeuge (Hochleistungsstähle, Spezialstähle) ist es nicht mehr möglich mit alten Bergegeräten eine Patientengerechte Rettung aus einen Fahrzeug möglich.

Das neue hydraulik Aggregat arbeitet nun mit 700bar Arbeitsdruck und ist mit der neuen Schere so ausgerüstet um auch diese Spezialstähle in den Karosserien zu schneiden. Die FF Lenzing ist somit wieder für den Ernstfall bestens gerüstet!

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Gemeinde Lenzing herzlichst für die Unterstützung danken.

Landesfeuerwehrleistungsbewerb OÖ in Braunau

 

Am 06. und 07. Juli wurde der Landesfeuerwehrleistungsbewerb OÖ in Braunau abgehalten. Der diesjähre Landesfeuerwehrleistungsbewerb war der 50. Landesbewerb der in dieser Form abgehalten wurde. Zu diesem Jubiläum wurde um ein eingens angefertigtes Abzeichen gekämpft.

Beide Bewerbsgruppen der FF Lenzing nahmen an den Wettkämpfen in Bronze und Silber teil und alle Teilnehmer konnten das Jubiläumsabzeichen erringen!

Die Bewerbsgruppe Lenzing 1 konnte in Bronze Wertungsklasse B* Sport mit einer Zeit im Angriff von 48,17sek  und 0 Fehlerpunkte sowie einer Staffelzeit von 67,68sek  Fehlerfrei den 7. Rang erreichen! In Silber Wertungsklasse B* Sport errang die BWG 1 mit einer Zeit im Angriff von 65,06sek und 15 Fehlerpunkten, Zeit in der Staffel 69,53sek, 0 Fehlerpunkte den 17. Rang!

Die Bewerbsgruppe Lenzing 2 konnte in Bronze Wertungsklasse A* Sport mit einer Zeit von 43,59sek und 20 Strafsekunden und einer Zeit von 56,60sek, 0 Fehlerpunkte im Staffelbewerb den Rang 207 erringen; in Silber Wertungskalsse A* Sport wurde mit einer Zeit im Angriff 54,05sek und 0 Fehlerpunkte sowie einer Staffelzeit von 56,55sek und 5 Strafsekunden den 90. Rang errungen werden!

 

Ebenso konnten drei Kammeraden das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Silber erringen. Bei der Siegerehrung am 07.Juli wurde das FLA in Silber an Kommandant HBI Ing. Norbert Graiger, Feuerwehrmann FM Hinterberger Michael und Feuerwehrmann FM Hochrainer Maxi überreicht.

 

* Wertungsklasse A ... ohne Alterpunkte

* Wertungsklasse B ... mit Alterspunkte

Bezirksbewerb Vöcklabruck in Ottnang

 

Am 30. Juni 2012 nahmen beide Bewerbsgruppen der FF Lenzing am Bezirksbewerb Vöcklabruck in Ottnang teil. In der Wertungsklasse Leistung Bronze A errang die BWG 1 mit einer Zeit von 45,46sek den Rang 21 und die BWG 2 in der selben Wertungsklasse mit einer Zeit von 43,45sek den Rang 15. In Silber, Wertungsklasse Leistung A erreichte die Gruppe 1 den Rang 15 mit einer Zeit von 51,32sek und die Gruppe 2 den Rang 13 mit einer Zeit von 53,69sek. Leider waren bei diesem Bezirksbewerb beide Bewerbsgruppen nicht Fehlerfrei, so wurden zu den Angriffszeiten noch Strafsekunden dazu gerechnet und machten deshalb eine „Top Ten“ Platzierung nicht möglich.

Wir wünschen unseren beiden Bewerbsgruppen für den kommenden Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Braunau alles Gute und hoffen auf tolle Platzierungen!  

23. - 24. Juni 2012 Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Südtirol

 

Die Bewerbsgruppe Lenzing 1 fuhr auch heuer wieder zum Landesfeuerwehrleistungsbewerb nach Südtriol. Dieser wurde in Eppan, Bezirk Bozen abgehalten. Die Bewerbsgruppe 1 konnte auch diesmal wieder Ihre guten Leistungen unter Beweis stellen. So konnte in der Wertung Gäste Bronze B* mit einer Zeit im Angriff von 47,91sek der hervorragende Rang 14 belegt werden und in der Wertung Gäste Silber B* mit einer Angriffszeit von 55,86sek der 8 Rang erreicht werden.

Wir Gratulieren unserer langjährigen Bewerbsgruppe recht herzlich zu diesem Erfolg und wünschen Ihnen für die kommenden Bewerbe auf Bezirks- und Landesebene viel Glück.  

 

Zur Bewerbsgruppe 1

 

*... Wertung B = Altersgruppenwertung

Feuerwehrarzt feier 50ten Geburtstag

 

Am 20 Juni wurden die Kameraden vom Feuerwehrarzt Dr. Klaus Kritzinger zu seinem runden Geburtstag eingelagen. Im Feuerwehrhaus feierte er gemeinsam mit seinen Kameraden. Im Zuge dieser Feier konnte Ihm ein Handgeshnitzer Hl. Florian überreicht werden.

Für die kommenden Lebensjahre wünschen alle Kameraden viel Glück und vor allem Gesundheit.

Atemschutzübung "Heiß" in Schörfling


Am Dienstag den 19.Juni 2012 wurden wir von der FF Schörfling eingeladen, mit Ihnen eine Atemschutzübung unter realen Bedingungen durchzuführen. Der FF Schörfling wurde ein Abbruchhaus für eine Heißübung zur Verfügung gestellt. So konnten je zwei Atemschutztrupps der Feuerwehren Schörfling und Lenzing eine wertvolle Übung abhalten. Im zur Verfügung gestellten Haus wurde ein Feuer entfacht, so dass sich genügend Rauch und Hitze bilden konnten. Durch den starken Qualm lag die Sicht unter zwei Metern. So mussten die Trupps in Bodennähe sich einen Weg durch das unbekannte Haus bahnen. Mit Hilfe der Wärmebildkamera, die von der FF Lenzing mitgebracht wurde, war es jedoch um ein vielfaches einfacher sich einen Überblick zu verschaffen. Auch die Kameraden der FF Schörfling hatten dabei die Möglichkeit, sich mit unserer Wärmebildkamera vertraut zu machen. Der wesentliche Vorteil, durch die Wärmebildkamera überzeugte eine jedes Truppmitglied.
Die Sinnhaftigkeit einer solchen Kamera lies dabei keinerlei Zweifel über. Das rasche Auffinden, die besser Sicht sprechen für sich. Weiters konnte Eindrucksvoll bewieeiters konnte Eindrucksvoll bewiesen werden, welchen Vorteil man durch einen mobiler Rauchvorhang gewinnen kann. Der Rauchvorhang wurde ebenfalls von der FF Lenzing bereitgestellt. Gerade bei Häusern mit mehreren Wohneinheiten kommt durch den Einsatz des mobilen Rauchvorhanges nur mehr zu einer geringen Rauchentwicklung außerhalb des Brandraumes, welches den Vorteil bringt das die Fluchtwege (Stiegenhäuser, etc.) frei bleiben.

Alle Kameraden die an der Übung teilgenommen haben, haben wieder mehr an Erfahrung dazu gewonnen.

Wir möchten uns bei der FF Schörfling für die Austragung der Übung herzlichst Bedanken.

Heißübung mit Netzmittel

 

Bei der wöchentlichen Übung am Mittwoch den 03.Mai machten unsere Kameraden eine Übung und gleichzeitig den Versuch was das beimengen von Schaummittel als "Netzmittel" bei einem Brand tatsächlich für Vorteile bringt.

Nach dem zwei gleich aufgebaute Brandobjekte (Paletten mit Stroh, Reisig gefüllt) aufgebaut waren, wurde zuerst das erste Brandobjekt wie herkömmlich nur mit Wasser (C-Hohlstrahlrohr 100l/min) gelöscht. Anschließend wurde dem Löschwasser 1% Schaummittel beigemengt und der Versuch am zweiten Brandobjekt durchgeführt. Auch diesmal wurde ein C-Hohlstrahlrohr (100l/min) verwendet, nur wurde diesmal eben 1% Schaummittel mittels Zumischers beigemengt.

Dies beimengen bewirkt das sich Wasseroberflächenspannung auflöst und somit das Löschmittel rascher durch das Brand Gut dringt. Somit wird ein schnellerer und effizienter Einsatz möglich. 

Man kann diesen Versuch mehr als gelungen ansehen. denn die Löschzeit verringerte sich bereits bei diesen kleinen Brandobjekten enorm.

Bevor mit der Übung begonnen wurde, gab es noch eine kleine Auffrischung für die Mitglieder im Bedienen der TLF-Einbaupumpe.

 

28. -29. April 2012 Partnerschaftsfeier mit der FF Retz

 

Im Jahr 2009 lernten sich die Kommandanten der Feuerwehr Retz und der Feuerwehr Lenzing im Gasthaus Leimer Bräu zufällig kennen. Nach einigen Besuchen in Retz und Lenzing wurde im Dezember 2011 beschlossen, eine offizielle Partnerschaft anzustreben. 

Im April 2012 war es nun soweit und die Feuerwehren Retz und Lenzing Unterfertigten beim Feuerwehrheurigen die erste (von zwei) Partnerschaftsurkunden. Die zweite und somit endgültige Partnerschaft wird am 22. Juli 2012 in Lenzing beim Feuerwehrfest unterschrieben. Auf den Besuch der FF Retz freuen wir uns bereits jetzt!

 

Link zu den Fotos auf Facebook!

http://www.facebook.com/#!/media/set/?set=oa.10150950472465575&type=1

 

Link: Stadtfeuerwehr Retz Niederösterreich  

27.April 2012 Hochzeit Kamerad Löscher Christoph

 

Am Freitag den 27. April durfte die FF Lenzing einen Kameraden, Christoph Löscher mit seiner Partnerin Sabine, die Ehre erweisen und bei der Trauung im Standesamt Lenzing dabei sein. Nach diesem wunderbaren Ereignis dürfen wir euch für eure gemeinsame Zukunft viel Harmonie, Glück und Gesundheit wünschen!

 

 

Einsätze:

 

 

13.06.2017 Tierrettung mehr...

11.06.2017 Brandeinsatz mehr...

01.06.2017 VU mit Menschenrettung
mehr...

30.05.2017 Brand Landwirtschaftliches Objekt mehr...

04.04.2017 BMA Fa. Wozabal mehr...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzstatistik 2017:

 

Technische Einsätze: 15

Brandeinsätze: 7

Aktuelles:

 

 

18.06.2017 Parte Edi Gremelmayr mehr...

18.03.2017 Badefest mehr...

22.02.2017 Übung

VU eingeklemmte Person mehr...

23.11.2016 Neue Einsatzhelme mehr...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Feste der FF Lenzing


Zum Badefest
Zum Badefest
Zum Feuerwehrfest
Zum Feuerwehrfest

Aktuelle Unwetterwarnungen

 

Aktuelle Einsätze in OÖ: 

 

Einsatzanzeige